GEBETSKETTE HEILSBRUNNEN

Gebetskette Heilsbrunnen

Liebe Heilsbrunner, Freunde und Interessierte,

von dem Leiter des Gebetshauses Augsburg Johannes Hartl stammt der Satz „Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts.“
Wir sind in dieser Zeit besonders als Christen aufgerufen, für unsere Mitmenschen da zu sein, zu helfen und ihnen beizustehen. Wir können für die Christenheit beten, dass sie in dieser düsteren Zeit Licht und Salz in der Welt ist und dem Glauben Taten folgen lassen, soweit das derzeit möglich ist.
Gleichzeitig ermuntert Jesus uns immer wieder, für unsere Mitmenschen zu beten. Auch Paulus motiviert uns, insbesondere für Politiker und Verantwortliche in unserem Umfeld und darüber hinaus zu beten. Das wollen wir gerne tun.
Wir laden Sie/Dich ein, sich Zeit fürs Gebet zu nehmen; für Menschen, die krank oder einsam sind, die Trost brauchen, für all die Menschen, die eine besondere Verantwortung für uns in der Gesellschaft übernehmen, Menschen im Gesundheitswesen, bei der Feuerwehr, Polizei, im Lebensmittelhandel etc. Vieles können wir derzeit aus der menschlichen Perspektive nicht überblicken und so wollen wir, nach dem Vorbild des Vaterunsers, beten:
DEIN Reich komme, DEIN Wille geschehe- wie im Himmel, so auf Erden!

Wir können natürlich auch die Gebetszeit für andere Dinge in unserem Umfeld nutzen! Oder auch eine längere Zeit der Stille vor Gott uns „gönnen“. Gebet ist erst einmal „Gott genießen“.

Inzwischen beten wir schon seit März und wir wollen im Gebet nicht nachlassen
Wir laden ein, Euch in die Gebetsliste (doodle

https://doodle.com/poll/cr2ezdht23tpgcgb einzutragen und einen oder mehrere Gebetseinheiten zu übernehmen (Es muss nicht immer eine volle Stunde sein). Danke!  Übrigens: das Gebet soll bei jedem zu Hause erfolgen.

Bei Rückfragen stehen Ihnen/Dir Walter Polotzek walter.polotzek@heilsbrunnen.de oder Tel. 0163/1725659 und Ilka Kelbg 0177/8535303 gerne zur Verfügung.

Außerdem: Danken hilft vor Wanken und Loben zieht nach oben!
Es tut gut, darauf zu schauen, was weiterhin gut läuft und angenehm ist und sich darauf zu besinnen, dass die Gnade des Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes mit uns ist (2. Kor. 13,13), wenn wir dies im Glauben ergreifen.